die Onleihe Erft. Armin Rohde liest Neues vom Räuber Hotzenplotz

Seitenbereiche:


Inhalt:

Kasperl, Seppel und der Oberwachtmeister Dimpfelmoser sind bestürzt: dem Räuber Hotzenplotz ist es gelungen, aus dem Spritzenhaus zu fliehen. Zu allem Unglück hat er auch noch die Großmutter entführt und verlangt jetzt Lösegeld. So eine Frechheit! Aber den Dreien wird schon etwas einfallen, um den Mann mit den sieben Messern dingfest zu machen. Mit räuberischem Charme und viel Humor liest Armin Rohde erstmals ungekürzt den zweiten Teil von Otfried Preußlers weltbekanntem Klassiker!

Autor(en) Information:

Otfried Preußler wird 1923 im nordböhmischen Reichenberg geboren. Er arbeitet lange Zeit als Volksschullehrer. Nach einigen Anläufen gelingt Otfried Preußler 1956 mit "Der kleine Wassermann" der erste große Erfolg. Es folgen "Die kleine Hexe", "Der Räuber Hotzenplotz" und "Das kleine Gespenst", die heute allesamt zu Klassikern der Kinderliteratur zählen. Neben dem Deutschen Jugendliteraturpreis erhielt er zahlreiche internationale Auszeichnungen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können