die Onleihe Erft. Keine E-Mail für Dich.

Seitenbereiche:


Inhalt:

Franziska Kühne hatte sie schon alle: Den Mann, der sich in virtuellen Rollenspielen verliert. Die junge Frau, die sich in ein Fake-Profil verliebt. Paare mit Skype-Beziehung. Den Reisenden, der sich online eine Prostituierte bestellt. Menschen, die via Internet gemobbt werden. Jugendliche, die per SMS oder auf Facebook Schluss machen und dann am neuen "Single-Status" verzweifeln. Das junge Mädchen, das im Internet einen Todestest macht. Schöne neue Medienwelt? Von wegen! Die neuen Technologien verändern unsere Art zu kommunizieren und uns zu begegnen und wenn wir nicht sorgsam damit umgehen, landen wir auf der Couch der Therapeutin. Franziska Kühne berichtet aus ihrem Praxisalltag und zeigt anhand vieler unglaublicher Fallbeispiele und aktueller Studien eine dramatische, gesellschaftliche Entwicklung.

Autor(en) Information:

Franziska Kühne, geboren 1977 in Halle, ist Psychotherapeutin mit eigener Praxis. Dort ist sie täglich mit den Folgen der digitalen Kommunikation konfrontiert. Neben ihrer Arbeit verfasst sie Artikel über das Thema Kommunikation in den Neuen Medien und betreibt die Webseite gluecksinstitut.eu. Frank Schirrmacher ermutigte sie zum Schreiben. Ihr FAZ-Artikel "Wer im Internet lebt, kommt darin um" löste ein großes Leserecho aus. So entstand die Idee für dieses Buch, ihr Debüt als Buchautorin. Nach Stationen in Dublin, Zürich und Tokio lebt sie heute glücklich in Berlin.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können